Gemüsereste und älteres Gemüse? Gemüsesuppe!

Zeitbedarf

Vorbereitung: 10 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Anzahl Personen: 4



Du hast älteres Gemüse zu Hause und weisst nicht, was du damit noch anstellen kannst? So gut wie alle Gemüsearten lassen sich im Handumdrehen in traumhafte Suppen verwandeln. Mmmh, du kannst dich freuen.

Zutaten

600 g Gemüse (z. B. Rüebli, Kürbis, Randen, Broccoli, Fenchel, Sellerie oder Erbsen)
150 g Zwiebeln
200 g Kartoffeln
Prise Salz
Prise Pfeffer
Wenig Butter
Nach Belieben Kräuter
8 dl heisse Bouillon
1 dl Milch

Zubereitung

Eine feine Suppe macht glücklich. Und sie passt immer – im Winter zum Wärmen und im Sommer als kalte Gemüsesuppe. Fast jedes Gemüse eignet sich, egal, ob roh oder gekocht. Selbst Reis, Linsen, altes Brot, Sauerkraut, Rösti, Polenta oder Kichererbsen kann man für Suppen verwenden.

Leckere Suppentipps:

Kartoffeln mit Broccoli, Blumenkohl, Kürbis, Erbsen, Linsen, Lauch, Spinat oder Süsskartoffeln.
Tomaten passen gut zu Karotten, Broccoli, Randen, Lauch oder Peperoni.
Spinat und Mangold gehen mit Broccoli, Kohl und Erbsen.

Die Zubereitung einer Gemüsesuppe:

Gemüse klein schneiden.
Mit etwas Wasser und Bouillon aufkochen.
Gut pürieren.
Nach Vorliebe würzen und etwas Milch, Rahm oder Käse zum Verfeinern hinzufügen.