Aufgetischt Statt Weggeworfen in schwarzer Schrift mit grünen Anfangsbuchstaben.

Wer ist Aufgetischt statt Weggeworfen?

Aufgetischt statt Weggeworfen (ASW) setzt sich seit 2015 lokal gegen Food Waste ein, indem gespendete Lebensmittel nach Ladenschluss an armutsbetroffene Menschen weitergegeben werden, anstatt dass sie weggeworfen werden oder in der Biogasanlage landen. Im Februar 2019 haben wir bereits 100 Tonnen Lebensmittel gerettet und damit Armutsbetroffenen eine Freude gemacht. ASW ist zurzeit mit rund 300 Freiwilligen an 10 Standorten in der Deutschschweiz aktiv (in der Reihenfolge ihres Bestehens, weitere sind im Aufbau): Urdorf, Lenzburg, Langnau a.A., Dübendorf, Adliswil, Hunzenschwil, Wetzikon, Bauma, Fällanden und Mutschellen/Berikon.

Das Konzept von Aufgetischt statt Weggeworfen

Ziel und Zweck des Vereins Aufgetischt statt Weggeworfen

Essen verteilen statt wegwerfen
Aufgetischt statt Weggeworfen bezweckt das Einsammeln von gespendeten Lebensmitteln und eine Weiterverteilung an armutsbetroffene Personen.
Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung
Aufgetischt statt Weggeworfen reduziert Food Waste und trägt zum schonenden Umgang mit Ressourcen bei. Dank dem Einsammeln und Weiterverteilen am Abend nach Ladenschluss können wir alle Lebensmittel berücksichtigen, dank kurzer Wege auch Kühlware.
Massnahmen zur Armutslinderung
Mit der Gratisabgabe der Lebensmittel möchte Aufgetischt statt Weggeworfen Anspruchsberechtigten eine Freude bereiten und sie in der Bewältigung des Alltags entlasten. BezügerInnen sind EmpfängerInnen von Sozialhilfe-, Ergänzungsleistungen, Asylsuchende, von den Kirchen bezeichnete armutsbetroffene Einzelpersonen oder Ähnliche.
Lokaler Ansatz
Das Einsammeln und Verteilen der Lebensmittel erfolgt aus Ressourcenüberlegungen möglichst in derselben Gemeinde und wird von Freiwilligen durchgeführt. Spender sind Migros, Coop, Lidl, lokale Bäckereien, Bauern und viele weitere Partnerorganisationen.

Unserem Handeln liegen folgende Leitideen zugrunde:

Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt
Schonender Umgang mit der Ressource „Lebensmittel“
Qualität und Lebensmittelsicherheit
Respektvoller Umgang mit Menschen und Organisationen
Freiwilligenarbeit
Konfessionsneutrale und parteipolitische Unabhängigkeit

Vorstand (vlnr): Ivan Jovanovic (Leitungsteam Dübendorf), Sonja Gehrig (Präsidentin, Regionalleiterin Urdorf), Sandra Vombach (Co-Regionalleiterin Lenzburg), Susan Ponti (Regionalleiterin Langnau, Social Media), Liliane Rüegg (Regionalleiterin Dübendorf), Michael Luikert (Regionalleiter Hunzenschwil), Christophe Schmidt (Kassier), Sabin Nater (Vize-Präsidentin, Co-Regionalleiterin Lenzburg).

 

Wir sind zurzeit lokal in 10 Deutschschweizer Gemeinden aktiv (weitere sind im Aufbau):

Urdorf
Lenzburg
Langnau a.A.
Dübendorf
Adliswil
Hunzenschwil
Wetzikon
Bauma
Fällanden
Mutschellen/Berikon

Mit einem halbjährlichen Newsletter und via Facebook kommuniziert der Verein Aufgetischt statt Weggeworfen über seine Aktionen und zum Thema Food Waste.

Weiterführende Informationen

Mehr zu uns erfahren Sie auf unserer Homepage

Oder folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen: Facebook & Youtube