Der Allesverwerter: Gratin

Alte Kartoffeln und schrumpliges Gemüse fühlen sich in der Auflaufform besonders wohl.

Zeitbedarf

Vorbereitung: 20 Minuten

Kochzeit: 60 Minuten

Anzahl Personen: 4



Gratin heisst eine der vielen Rezept-Wunderwaffen eines Food Ninjas! Du hast zu viel Gemüse gekauft? Dein Gemüse ist bereits alt und schrumplig? Dann brauchst du nur eins zu tun: Gratin!

Und natürlich meinen wir hier nicht nur den guten alten Kartoffelgratin. Denn Gratin geht mit allen Farben und Formen: sei es mit Peperoni, Brokkoli, Lauch oder Pilzen. Auch Tomaten und vieles mehr eignen sich hervorragend! Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ausser natürlich die Höhe deiner Auflaufform.

Zutaten

800 g Kartoffeln
Rest Von Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Pilzen, Lauch
2,5 dl Milch (tierisch oder pflanzlich)
2 dl Rahm (auf Milch- oder Pflanzenbasis)
1 Knoblauchzehe
Etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Etwas Reibkäse
Etwas Butter

Zubereitung

Im Rezept steht zwar 800 g Kartoffeln, aber wie bei jedem Rezept sind das nur Richtwerte. Hat man mehr Kartoffeln, erhöht man die anderen Zutaten entsprechend. Und umgekehrt. Natürlich bedeutet weniger Kartoffeln auch mehr Platz in der Auflaufform für anderes Gemüse. Beliebte Kombinationen für die Kartoffeln sind zum Beispiel: Lauch und Pilze, Brokkoli und Schinken oder Brokkoli und Rüebli. Man kann die Kartoffeln auch komplett durch Blumenkohl ersetzen, was auch äusserst lecker schmeckt!

Auf jeden Fall sollte die Backform zuerst vorbereitet werden: Man bestreicht sie dazu mit etwas Butter oder Margarine. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und etwa die Hälfte in der Form verteilen. Das restliche Gemüse ebenfalls klein schneiden und verteilen. Darauf kommt eine Zwischenschicht mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch. Anschliessend das restliche Gemüse darauf und schon steht die Grundkonstruktion deines Gratins!

Jetzt heisst es nur noch: Milch und Rahm (tierisch oder pflanzlich) mit den Gewürzen vermischen und in die Form giessen. Wer mag, schliesst mit einer Schicht Reibkäse ab.

Fertig, den Rest macht der Ofen: Schieb deinen Gratin in den auf 180 °C vorgeheizten Ofen. Nach etwa einer Stunde müssten die Kartoffeln weich und das Gericht bereit sein. En Guete!

Quelle