Haltbarkeit

Vertraue deinen Sinnen.

Food Ninjas nutzen Augen, Nase und Gaumen nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit. Denn rund 10% des Food Waste entstehen, weil viele Leute Lebensmittel mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum wegwerfen, obwohl diese meist noch einwandfrei sind. Lerne, deinen Sinnen zu vertrauen und vermeide unnötige Essensabfälle.

Haltbarkeitsdaten: der kleine grosse Unterschied.

Es gibt unterschiedliche Haltbarkeitsdaten, das wissen wir alle! Dennoch sind die Haltbarkeitsdaten in Europa für rund 10% aller unnötigen Lebensmittelabfälle verantwortlich. Warum? Oft nur, weil Konsumentinnen und Konsumenten irritiert sind und die Unterschiede der verschiedenen Haltbarkeitsdaten nicht kennen. Schade, denn allzu oft landen Lebensmittel im Abfall, die eigentlich noch absolut einwandfrei geniessbar wären. Also, ready fürs kleine 1x1 der Haltbarkeitsdaten?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist nur ein Qualitätsversprechen des Herstellers. Nach Ablauf sind die meisten Lebensmittel noch lange geniessbar.

Das Verbrauchsdatum gibt bei leicht verderblichen Produkten an, bis wann sie aus gesundheitlichen Gründen konsumiert werden müssen. Bei diesen Produkten ist die Einhaltung der Kühlkette besonders wichtig. Je nach Produkt ist der Verderb weder visuell, geruchlich noch geschmacklich feststellbar. Daher ist die Konsumation nach Ablauf des Verbrauchsdatums zu unterlassen, insbesondere für ältere, empfindliche oder kranke Personen sowie Schwangere und kleine Kinder. Nicht mehr geniessbare Produkte entsorgt man am besten im Bioabfall.

Nach Ablauf des Verbrauchsdatums: Lebensmittel entsorgen.

Das Verbrauchsdatum gibt bei leicht verderblichen Produkten an, bis wann sie aus gesundheitlichen Gründen konsumiert werden müssen. Bei diesen Produkten ist die Einhaltung der Kühlkette besonders wichtig. Je nach Produkt ist der Verderb weder visuell, geruchlich noch geschmacklich feststellbar. Daher ist die Konsumation nach Ablauf des Verbrauchsdatums zu unterlassen, insbesondere für ältere, empfindliche oder kranke Personen sowie Schwangere und kleine Kinder.

Nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit: Vertraue deinen Sinnen.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum findest du auf Lebensmitteln, die länger haltbar sind. Diese Empfehlung des Herstellers gibt an, bis wann das ungeöffnete Produkt qualitativ einwandfrei bleibt, wenn es richtig gelagert wird. Nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit sind die Lebensmittel meist noch lange zu geniessen.

Food Ninjas prüfen deshalb Abgelaufenes mit Nase, Augen und Gaumen. Ist alles wie erwartet, kannst du das Lebensmittel bedenkenlos essen. Sind deutliche Veränderungen in Farbe, Konsistenz, Geruch oder Geschmack erkennbar, musst du das Produkt im Bioabfall entsorgen. Schade, ist aber so.

Tipp!

Oft länger gut

«Too Good To Go» hat mit Erfolg den Zusatz «Oft länger gut» für Lebensmittel mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum initiiert. Produzenten wie Emmi, Hero, Unilever, Nestlé, HUG und viele weitere haben sich bereit erklärt, diesen Zusatz auf ihren Produkten zu ergänzen.

Wow, wir Food Ninjas finden dieses «oft länger gut» sogar sehr gut!

Zu verkaufen bis/hergestellt am/verpackt am.

Diese Angaben sind vom Gesetz her nicht vorgeschrieben und dienen lediglich zur Information. Sie sind nicht zu verwechseln mit dem Verbrauchsdatum oder dem Mindesthaltbarkeitsdatum.

Tipp!
Tipp!

Weitere Informationen auf Etiketten.

Möchtest du noch mehr über die zusätzlichen Informationen auf den Lebensmitteletiketten erfahren? Hier findest du Details zum Beispiel zu Nährwertinformationen und zur Herkunft.